Gustav Klimt

Gustav Klimt

Gustav Klimt geboren am 14. Juli 1862 in  Wien, war ein bedeutender österreichischer Maler, einer der bekanntesten Vertreter des Wiener Jugendstils und Gründungspräsident der Wiener Secession.

Gustav Klimt war zu Lebzeiten einer der umstrittensten, aber auch beliebtesten Künstler der Jahrhundertwende. Neben seinem außergewöhnlichen zeichnerischen Talent bestach er unter anderem durch die Darstellung komplexer Bildinhalte, in denen erotische Frauengestalten häufig als Ausdrucksträger menschlicher Lebenszusammenhänge und Empfindungen wie Hoffnung, Liebe und Tod dienten. Eines der wohl bekanntesten Bilder Klimts Der Kuss wird bis heute gerne für verschiedenste Produkte als Motiv verwendet. Wie zum Beispiel für Teetassen aus feinen Porzellan, Teller uvm.

Die Gründung der Wiener Sezession 1897 nach dem Vorbild der Münchner Sezession leitet die Periode des Jugendstils ein und ist somit der wohl bedeutendste Einschnitt im künstlerischen Leben Klimts. 

Klimt ist einer der bedeutendste Künstler des Jugendstils in Österreich, nimmt aber auch im internationalen Maßstab eine Spitzenstellung ein. 

Das Porträt Adele Bloch-Bauer I gehört mit einem Erlös von 135 Millionen US-Dollar zu den am teuersten verkauften Gemälden der Welt.

Leave a Reply